Unser Chillimobil sollte ein großes Ladevolumen besitzen und für Notfälle eine Schlafmöglichkeit bieten.

In die engere Wahl kamen Ford Nugget, T6 California, Mercedes Activity.

Campingplatz Zandvoort
Campingplatz Zandvoort

Um sicher zu gehen,
mieteten wir im
Oktober 2016 einen
Ford Nugget.
Uns gefiel die Küchenlösung im Heckbereich sehr gut.
Es wurde ein Kurzurlaub im März auf einem Campingplatz in Zandvoort.

Kurze Zeit später wurden wir durch Zufall auf den Caddy maxi mit der Ququq-Box aufmerksam, den Heidis Arbeitskollegin für ihre Urlaube anschaffte.
Der Caddy maxi (ein “Hochdachkombi”) hat den Charme dass er nicht viel länger als ein VW-Passat ist und schmaler als ein T6, was auf den engen Strassen im schottischen Hochland von ungeheurem Vorteil ist.
Kurzum: das wird unser Chillimobil!

Nach Recherche und Beratung stellten wir fest: ein Neuwagen mit den aktuellen VW-Prämienmodell war wesentlich günstiger als ein Jahres- oder Vorführwagen mit geringer Kilometerleistung.

Am 25.11.2016 bestellten wir das Chillimobil mit folgenden speziellen Extras zur Notübernachtung:

  • Umklappbarer rechter Vordersitz, für mehr Platz
  • Schiebedach
  • Standheizung, falls es mal kalt wird 😉
  • Sonnenschutzfolie an allen Fenstern im Fahrgastraum, auch als Sichtschutz
  • 2x Schiebefenster inkl.Lüftungschutzgitter in den Schiebetüren, für eine bessere Durchlüftung (ist zwar teuer, aber jeden Euro wert)!
  • Vorzeit “Tour Easy 2” von Reimo

Vielen Dank an Josef Westermeier vom Volkswagenzentrum Paderborn für die Top-Beratung!

Close Menu